————————————–weiter mit Facebooknews———————————

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

Ev. Kirchengemeinde NiederwenigernJAZZ AFFAIRS - Songs aus Musical und Jazz
mit:
Konstantin Kraft (piano)
Karin Velinova (voice)

Sonntag 23. Juni 18.00 Uhr

#hattingen #niederwenigern #kraft #konstantinkraft #musical #jazz #musicalandjazz #kulturkirche #kircheniederwenigern #piano #pianovocal
... Mehr sehenWeniger sehen

Ev. Kirchengemeinde Niederwenigern

Unterwegs in die gemeinsame Zukunft – zwölf Menschen steuern die Vereinigung der Gemeinden

Sechs evangelische Kirchengemeinden in Hattingen und Sprockhövel bereiten sich darauf vor, ab 2026 eine Gemeinde zu bilden: Bredenscheid-Sprockhövel, Johannes und St.-Georg Hattingen, Niederwenigern, Welper-Blankenstein und Winz-Baak.

Besondere Verantwortung trägt dabei die zwölfköpfige Steuerungsgruppe. Ihre Aufgabe ist es, die neue Gemeinde zu gestalten: Einen Namen finden, die Struktur mit einer Satzung festlegen und erste praktische Umsetzungen anstoßen. Ein Beispiel dafür ist die Sommerkirche, die während der Ferien jeden Sonntag in zwei wechselnden Kirchen stattfindet. So können Menschen aus allen Orten einander besser kennenlernen. Auch in den Bereichen Ehrenamtsförderung und Öffentlichkeitsarbeit wurden bereits erste gemeinsame Aktionen gestartet.

Die Steuerungsgruppe organisiert also nicht nur die neue Gemeinde, sondern fördert auch Begegnungen, Information und praktische Erprobungen, mit Beteiligung vieler Menschen über die Gruppe hinaus. Im evangelischen Kirchenwesen treffen die Gemeinden ihre Entscheidungen selbstständig. So wie der Beschluss zur Vereinigung von allen beteiligten Gemeinden eigenständig gefasst wurde, gibt es auch für die konkrete Ausgestaltung keine Vorgaben von „oben“. Die Steuerungsgruppe muss selbst entwickeln und im Dialog mit den beteiligten Gemeinden nach demokratischen Spielregeln entscheiden, wie die neue, größere Gemeinde die Balance zwischen der Präsenz vor Ort und der Bündelung der Kräfte organisiert. Daher sind manche Punkte derzeit noch offen, wie zum Beispiel Fragen der Gebäudenutzung und der Haushaltsplanung.

Klar ist hingegen, in welche Richtung sich die pastorale Arbeit entwickeln wird: Es wird ein Team entstehen, dem neben Pfarrerinnen und Pfarrern auch weitere Berufe angehören. Neben ihrer Zuordnung zu einzelnen Orten werden alle Beteiligten Aufgaben für die gesamte Gemeinde übernehmen.

Der Prozess wird von zwei qualifizierten Gemeindeberatern begleitet, die Experten der Gemeindeberatung und Organisationsentwicklung in der Evangelischen Kirche von Westfalen sind. Dieser Fachdienst kann von Kirchengemeinden angefordert werden, die Veränderungen planen. Die Vereinigung von sechs Gemeinden gehört zu den großen Herausforderungen. Die Berater machen keine Vorgaben zur Gestaltung der neuen Gemeinde, sondern helfen der Gruppe mit geeigneten Methoden, ihre Ziele selbst zu präzisieren, abzuwägen und umzusetzen.

Nachdem im März 2024 in allen Gemeinden neue Leitungsorgane (Presbyterien) gewählt worden sind, hat die Steuerungsgruppe nun weitgehend ihre Gestalt für die nächsten eineinhalb Jahre gefunden. Im Januar 2026 wird sie dann ihr Werk in die Hände der Leitung der neuen Gemeinde legen – die bis dahin auch einen Namen haben wird.

#Gemeinde #Zukunft #Zusammenführung #EvangelischeKirche #Hattingen #Sprockhövel #Gemeinschaft #Kirchenreform
... Mehr sehenWeniger sehen

Quelle:

https://wahlergebnisse.stadt-hagen.de/prod/EW2024/05954016/praesentation/ergebnis.html?wahl_id=367&stimmentyp=0&id=ebene_8_id_24

Herzliche Einladung zum GemeindeNfest am kommenden Samstag! ... Mehr sehenWeniger sehen

Ein Schokobrötchen kaufen und damit das Pfadfinder-Sommerlager 2024 unterstützen? Das geht! Im kompletten Juni können an der „Bäcker Peter“-Filiale am Domplatz in Niederwenigern „Pfadibrötchen“ für 1,50 Euro das Stück gekauft werden. Der komplette Erlös wird von Bäcker Peter an die Pfadfinder aus Niederwenigern zur Finanzierung des diesjährigen Sommerlagers gespendet. „Die Wennischen“ freuen sich über Ihre und Eure Unterstützung! (Foto: Bäcker Peter) ... Mehr sehenWeniger sehen

Heute ist es exakt 100 Jahre her, dass im streng katholischen 1500-Einwohner-Dorf Niederwenigern-Dumberg der Fußballverein DJK Alemannia Niederwenigern
gegründet wurde! Direkt nach dem Kirchgang traf man sich dazu an einem sonnigen Spätfrühlingstag in der Gaststätte Uhle. Erster Vereinspräsident wurde Hans
Liesenfeld. Ob den jungen Männern damals bewusst war, dass sie mit der Gründung etwas wirklich Historisches geschaffen haben? Einen Verein, der 100 Jahre
später (mit zwei Wochen Verspätung), vom 14.-16.06., ca. 1000 Menschen in Bewegung setzt, um diesen Verein zu feiern?

#100jahresfn #sfniederwenigern #wenigernistmehr #sfn #gründung
... Mehr sehenWeniger sehen

Heute vor 68 Jahren:

Der SFN wird zum allerersten Mal Meister in seiner Spielklasse! Mit 18 Siegen, 2 Unentschieden und 2 Niederlagen belegten die Wennischen am Ende der Saison 1955/56 souverän Platz 1 in der 2. Kreisklasse Essen Südost vor der Spvg. Steele 1911, dem 1.FC Eiberg und der DJK Kray 09. Zur einstigen 56er-Meistermannschaft gehörten die auf dem Foto in der oberen Reihe (v.l.) abgebildeten Günter Kendziora, Hermann Eckenbrecht, Heiz Rotzoll, Heini Heller, Heinz Deilmann, Waldemar Thies vor den knieenden (v.l.) Bernhard Wieners, Horst Preuß, Hubertus Vogelsang, Hans Sawatzki und Fritz Grünendahl.

Dass der damalige Aufstieg in die 1. Kreisklasse (vergleichbar mit der heutigen Kreisliga A) zu einer volksfestartigen Jubelfeier des ganzen Dorfes wurde, macht den 14.05. zu einem historisch besonderen Tag des Vereins. Denn nicht allein der sportliche Erfolg zeichnet den SFN aus … Ihr wisst schon: `Wenigern ist mehr 😉

#sfn #niederwenigern #wenigernistmehr #tagewiediese
... Mehr sehenWeniger sehen

#polarlichter
Leider nur mit Kamera sichtbar
... Mehr sehenWeniger sehen

#polarlichter
Leider nur mit Kamera sichtbarImage attachmentImage attachment+2Image attachment

Quelle:
Niederwenigern - die Gemeinschaft fürs Dorf

www.facebook.com/share/pFqCpAYV5ExBmYVG/?mibextid=K35XfP
... Mehr sehenWeniger sehen

Quelle: 
Niederwenigern - die Gemeinschaft fürs Dorf

https://www.facebook.com/share/pFqCpAYV5ExBmYVG/?mibextid=K35XfP

📣 Bitte teilen!!! 📣 Fremde Personen haben sich in letzter Zeit vermehrt als Stadtwerke-Mitarbeiter ausgegeben und an der Haustür Strom- und Gasverträge angeboten. Wir weisen deshalb noch einmal ausdrücklich darauf hin:

▶️ Wir betreiben kein Haustürgeschäft und haben auch keine Fremdfirma damit beauftragt.
▶️ Wenn unsere Techniker zu Kunden nach Hause kommen, werden keine Lieferverträge abgeschlossen.
▶️ Alle Mitarbeiter können sich über einen speziellen Mitarbeiterausweis identifizieren.

Wer einen Strom- oder Gasliefervertrag ungewollt an der Haustür abgeschlossen hat, kann diesen in der Regel innerhalb von 14 Tagen nach Vertragsschluss widerrufen.

#StadtwerkeHattingen
... Mehr sehenWeniger sehen

„Entschuldigung, zur Zeit gestört“
Finissage im Foyer des St. Elisabeth-Krankenhauses Niederwenigern

Am 29. April um 14.15 Uhr endet die Ausstellung im St. Elisabeth-Krankenhaus Niederweningen.

Nach 99 Tagen endet die Ausstellung der ehemaligen Patientin der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik Susanne Maria di Campo Santo. Die Künstlerin war im Jahr 2022 für 99 Tage auf verschiedenen Stationen des St. Elisabeth-Krankenhauses mit den Diagnosen Depression und bipolare Störung vor Ort. Ihre – wie sie betont - eigene Therapie war die Fotografie, mit der sie sich mit ihrem Krankheitsbild während und nach ihres Aufenthalts befasst hat. In dem neuen Ausstellungsbereich der Klinik, einer umfunktionierten, gläsernen Telefonzelle hatte die Künstlerin Bilder, Bücher und Schriften, die sich mit ihrer Krankheit und ihrer Genesung beschäftigten, ausgestellt. Zusätzlich gab es über den Ausstellungszeitraum eine Sprechstunde, in der Patient:innen, Besucher, Angehörige und Mitarbeitende mit ihr ins Gespräch kommen konnten. Pflegedienstleitung Madeleine Nielsen und Chefarzt Dr. PD Bernhard Kis unterstützten das Projekt und freuen sich, dass diese Ausstellung dazu beiträgt, in einem besonderen Begegnungsraum in den Austausch über Psyche und Gesundheit zu gehen. Eine Folgeausstellung ist an gleicher Stelle am Pfingsten 2024 in Vorbereitung.

Mit Musik und Dankesworten wird sich Susanne Maria di Campo Santo am 29. April verabschieden und kündigt an, ein ähnliches Ausstellungskonzept im Frühjahr nächsten Jahres in der Auferstehungskirche der LWL-Klinik Dortmund durchzuführen.

Finissage: „Entschuldigung, zur Zeit gestört“
Foyer St. Elisabeth-Krankenhaus Niederwenigern
Montag, 29. April, 14.15 Uhr
Essener Straße 31
45529 Hattingen
... Mehr sehenWeniger sehen

Load more